Komorbiditäten bei COPD - Entzündung und antiinflammatorische Therapie

Auf Lager

Autor: Prof. Dr. Otto C. Burghuber (Hrsg.), I. Interne Lungenabteilung und Ludwig Boltzmann Institut für COPD und Pneumologische Epidemiologie, Otto Wagner Spital, Wien

Weitere Infos: UNI-MED, 2., neubearb. Auflage 2015, 94 Seiten,

Buchinfo Download

Cover Download

Produktname / ISBN Anzahl
ePDF Ulcerative colitis - Crohn’s disease
Download, ISBN: 978-3-8374-6317-0
4,95 € *
* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Die Komorbiditäten, die bei der COPD auftreten, sind zahlreich und vielfältig. Sie betreffen eine arterielle Hypertension, das metabolische Syndrom mit Diabetes mellitus, die koronare Herzkrankheit oder eine Herzinsuffizienz ebenso wie Schlaganfall, Angst und Depression sowie pulmonale Infektionen und Lungenkrebs. Tatsächlich sterben COPD-Patienten häufiger an nicht-pulmonalen Erkrankungen wie etwa den kardiovaskulären Komorbiditäten oder Tumoren. Auch die nun vorliegende 2. Auflage dieses Buches widmet sich auf aktualisiertem Stand den Auswirkungen der pulmonalen und systemischen Inflammation bei der chronisch obstruktiven Lungenkrankheit auf den Gesamtorganismus und beschreibt die häufigsten Komorbiditäten der COPD sowie schlussendlich die möglichen therapeutischen Optionen.
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder erstellen Sie einen Account

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen