Aktuelle Therapieoptionen beim triple-negativen Brustkrebs

Auf Lager

Autor: Priv.-Doz. Dr. Brigitte Rack (Hrsg.), Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität

Weitere Infos: UNI-MED, 1. Auflage 2014, 80 Seiten,

Buchinfo Download

Cover Download

Produktname / ISBN Anzahl
ePDF Ulcerative colitis - Crohn’s disease
Download, ISBN: 978-3-8374-6317-0
4,95 € *
* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Zur Subgruppe des triple negativen Mammakarzinoms werden ca. 15% aller Mammakarzinome gerechnet, die sich durch ein aggressives Tumorwachstum sowie ein hohes und frühes Metastasierungspotential auszeichnen. Sie sind gekennzeichnet durch die fehlende Expression von Hormonrezeptoren und HER2. Moderne molekulare diagnostische Ansätze sind jedoch in der Lage, triple negative Mammakarzinome als eine molekularbiologisch heterogene Gruppe von Karzinomen zu charakterisieren. Während die Chemotherapie weiterhin die Hauptsäule der Systemtherapie darstellt, befindet sich neben antiangiogenetisch wirksamen Therapeutika eine zunehmende Zahl zielgerichteter Substanzen in der Entwicklung.
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder erstellen Sie einen Account

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen