Gutschein-Code einlösen
  • Nachname:
  • Vorname:
  • E-Mail:
  • Code:
  • Ungültiger Code

Neurologie

9 Artikel

pro Seite

In aufsteigender Reihenfolge
  1. Medikamentöse Therapie des Morbus Parkinson

    Medikamentöse Therapie des Morbus Parkinson

    Prof. Dr. Thomas Müller (Hrsg.), Klinik für Neurologie, St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee
    Buch  
    2015, 168 S.
    ISBN: 978-3-8374-1497-4
    Bei der Behandlung des Morbus Parkinson sieht sich der Arzt mit einer Vielfalt von medikamentösen, aber auch neurochirurgischen Alternativen für die Behandlung konfrontiert. Das Spektrum der klassischen medikamentösen Therapie wird zudem stets erweitert. Dieses Buch will in seiner nunmehr 5. Auflage einen Überblick über die gesamte moderne medikamentöse Parkinson-Therapie geben. Die behandelnden Ärzte sollen dabei die bestehenden Möglichkeiten kreativ einsetzen, weiterentwickeln, neu gestalten und umsetzen. Mehr erfahren
    EUR 4,95

  2. Restless Legs Syndrom - Klinik, Ätiologie, Pathophysiologie, Abklärung, Therapie, Kasuistiken

    Restless Legs Syndrom - Klinik, Ätiologie, Pathophysiologie, Abklärung, Therapie, Kasuistiken

    Prof. Dr. Claudio L. Bassetti (Hrsg.), Universitätsklinik für Neurologie, Inselspital Bern
    Buch  
    2015, 96 S.
    ISBN: 978-3-8374-1284-0
    Das Restless Legs Syndrom (RLS) ist eine der häufigsten neurologischen Störungen. Die Beschwerden, die damit assoziiert sind, haben häufig beträchtliche Konsequenzen auf die Lebensqualität der Patienten, und die Störung wird nicht selten erst Jahre oder Jahrzehnte nach ihrem Auftreten diagnostiziert und behandelt. Das vorliegende Buch hat das Ziel, ein umfassendes und praktisch orientiertes Update zum RLS zu bieten. Es spiegelt das breite Spektrum der Erkrankung, die klinische Präsentation und häufig auftretende Ko-Morbiditäten wider. Außerdem zeigt es oftmals bestehende Schwierigkeiten in Diagnostik und Therapie auf und wird ergänzt durch die Präsentation von 8 klinischen Fällen. Dieses Buch wendet sich nicht nur an Schlafmediziner und Neurologen, sondern auch an Nicht-Spezialisten bzw. Allgemeinmediziner, um ihnen die Diagnose und die Behandlung des Syndroms zu erleichtern. Mehr erfahren
    EUR 39,80

  3. Apomorphine in Parkinson's disease

    Apomorphine in Parkinson's disease

    Peter Hagell and Per Odin
    Buch  
    2014, 96 p.
    ISBN: 978-3-8374-1452-3
    Many patients never get the chance to experience the benefits of apomorphine due to a lack of information about the treatment. This textbook gives a compact and comprehensive overview of origin, chemistry, pharmacokinetics, clinical use and future role of apomorphine in Parkinson's disease. The authors, who are internationally renowned authorities in the field of Parkinson's disease, provide up-to-date reviews of the role of continuous and intermittent apomorphine infusion, its indications and side effects. The efficacy of apomorphine is also compared to the results achieved by deep brain stereotactic surgery and new application forms (e.g., intranasal, inhalative) are introduced. This book is an essential read and represents a practical guideline for all who deal with people with Parkinson's disease. Mehr erfahren
    EUR 39,80

  4. Perspektiven der pharmakologischen Behandlung von Epilepsien

    Perspektiven der pharmakologischen Behandlung von Epilepsien

    Prof. Dr. Holger Lerche und Prof. Dr. Heidrun Potschka (Hrsg.)
    Buch  
    2013, 128 S.
    ISBN: 978-3-8374-2128-6
    Dieses Kompendium entstand vor dem Hintergrund neuer Erkenntnisse über die Mechanismen bei Epilepsien aus verschiedenen Perspektiven. Es vermittelt einen historischen Überblick über das bisher Erreichte und stellt den aktuellen Stand der modernen Behandlung in der heutigen klinischen Praxis dar. Dazu werden regionale Unterschiede in der Therapie durch Beiträge von Spezialisten aus verschiedenen europäischen Ländern und den USA berücksichtigt, die ihre jeweiligen Leitlinien vorstellen. Dies schließt Empfehlungen für Kinder und Erwachsene sowie auch zur Behandlung des Status epilepticus ein. Weiterhin befasst sich eine Reihe von Kapiteln mit den Wirkmechanismen klassischer und neu entwickelter Antiepileptika sowie mit den therapeutischen Perspektiven, die sich aus der aktuellen Forschung ergeben. Das Buch ist gedacht für die aktuelle klinische Praxis, als Quelle für Hintergrundinformationen über die Mechanismen von Epilepsien und Antiepileptika sowie als Ausblick für die potenziellen künftigen therapeutischen Fortschritte, die bei dieser häufigen Erkrankung von Nutzen sind. Mehr erfahren
    EUR 19,80

  5. Therapeutic Targets and Perspectives in the Pharmacological Treatment of Epilepsy

    Therapeutic Targets and Perspectives in the Pharmacological Treatment of Epilepsy

    Holger Lerche and Heidrun Potschka
    Buch  
    2013, 112 p.
    ISBN: 978-3-8374-1414-1
    This compendium is set against the background of new findings about the mechanisms involved in epilepsy, considered from different perspectives. It provides a historical overview of what has been achieved and presents the current state-of-the-art treatments in clinical practice. Regional differences in the treatment of the contributing specialists from various European countries and the United States have been taken into account; their respective guidelines are presented. This includes recommendations for children and adults, and also for the treatment of status epilepticus. Furthermore, a number of chapters deal with the mechanisms of classical and newly developed antiepileptic drugs as well as the therapeutic perspectives that arise from current research. This book is intended for current clinical practice, as a source of background information about the mechanisms of epilepsy and antiepileptic drugs, and also gives an outlook for the potential future therapeutic advances for this common disease. Mehr erfahren
    EUR 19,80

  6. Immunglobuline in der Neurologie in Fallbeispielen

    Immunglobuline in der Neurologie in Fallbeispielen

    Prof. Dr. Martin Stangel (Hrsg.), Klinik für Neurologie, Medizinische Hochschule Hannover
    Buch  
    2012, 72 S.
    ISBN: 978-3-8374-2222-1
    Die praktische Handhabung einer Therapie lernt man am besten im klinischen Umfeld an konkreten Beispielen. Die Therapie mit intravenösen Immunglobulinen (IVIG), die bei mehreren Immunneuropathien das Mittel der ersten Wahl sind und bei einer Reihe von anderen neuroimmunologischen Erkrankungen als Ausweichpräparat eingesetzt werden, ist im letzten Jahrzehnt zu einer etablierten Behandlung geworden. In diesem Buch wird der praktische Einsatz von IVIG anhand von Fallbeispielen in unterschiedlichsten klinischen Situationen verdeutlicht. Typische Krankheitsbilder mit etablierter (und zugelassener) Indikation werden genauso besprochen wie atypische Präsentationen und unklare differentialdiagnostische Fragestellungen. Neben diesen Fallberichten, die den klinischen Alltag widerspiegeln, werden die wichtigsten Studien zur Immunglobulintherapie vorgestellt. Kurze Übersichten zu praktischer Handhabung von IVIG, Nebenwirkungen und Wirkmechanismen geben z.T. tabellarisch eine komprimierte Übersicht zum derzeitigen Wissensstand der Immunglobulintherapie in der Neurologie. Diese komprimierte Darstellung soll dem klinisch tätigen Neurologen eine schnelle Übersicht verschaffen, die anhand der praktischen Beispiele vertieft werden kann. Mehr erfahren
    EUR 4,95

  7. Myasthenia gravis

    Myasthenia gravis

    Wolfgang Köhler und Prof. Dr. Jörn P. Sieb (Hrsg.)
    Buch  
    2012, 176 S.
    ISBN: 978-3-8374-1308-3
    Die Myasthenia gravis gehört zweifellos zu den am besten untersuchten autoimmunologischen Erkrankungen in der Neurologie. Trotzdem bleiben im klinischen Alltag auf Grund der klinischen Vielgestaltigkeit der Erkrankung, der schwierigen diagnostischen und differentialdiagnostischen Probleme oder der komplexen Behandlungsoptionen viele Fragen offen. Dieses Buch stellt die aktuellen Erkenntnisse über myasthene Erkrankungsbilder umfassend zusammen und macht sie für klinisch tätige Neurologen nutzbar. Das bereits in der 4. Auflage vorliegende Lehrbuch wurde komplett überarbeitet und ergänzt. Wichtige Abschnitte, wie z.B. die Passagen zur anti-MuSK-positiven Myasthenie und zum Lambert-Eaton-Syndrom, wurden vollständig neu erfasst und neue Aspekte, wie die anti-Lrp4-positive Myasthenie, wurden eingefügt. Mehr erfahren
    EUR 29,80

  8. Neuropädiatrie

    Neuropädiatrie

    Prof. Dr. Fuat Aksu (Hrsg.), Abteilung für Neuropädiatrie, Vestische Kinderklinik Datteln
    Buch  
    2011, 848 S.
    ISBN: 978-3-8374-1276-5
    Die rasante Entwicklung in der Neuropädiatrie hat zu der vorliegenden 4. Auflage des Buches geführt, die sich dem Leser mit neu konzipierten sowie hinzugefügten Kapiteln unter anderem zu Dystonien, Tic-Störungen, Schwindel, Synkopen, akuter Gangstörung sowie zu Mitochondriopathien präsentiert. Das Werk macht in gewohnt systematischer Form den in Klinik und Praxis tätigen Neuropädiatern, Neurologen, Kinderärzten und sonstigen Ärzten die spezifischen Besonderheiten des Fachgebietes der Neuropädiatrie und alle neuen Forschungsergebnisse zugänglich. Der didaktisch klar strukturierte Aufbau, der gut lesbare Stil und die hervorragenden Abbildungen erleichtern dem Leser das Verstehen und Einprägen aller wesentlichen auf dem Gebiet der Neuropädiatrie vorkommenden Krankheitsbilder und erlauben die Verwendung des Buches als umfassendes Nachschlagewerk. Mehr erfahren
    EUR 74,80

  9. Therapeutische Hypothermie - Prinzip, Indikationen, praktische Anwendung

    Therapeutische Hypothermie - Prinzip, Indikationen, praktische Anwendung

    Priv.-Doz. Dr. Rainer Kollmar (Hrsg.), Neurologische Klinik, Universitätsklinikum Erlangen
    Buch  
    2011, 96 S.
    ISBN: 978-3-8374-1313-7
    Die Therapie nach akuter Hirnschädigung erschöpft sich meist in der Prävention und Behandlung von Komplikationen und mündet in eine schwierige Rehabilitationsbehandlung mit oft ungenügender Wiederherstellung ausgefallener neurologischer Funktionen. Einen Erfolg versprechenden Ansatz stellt die "Neuroprotektion" insbesondere durch therapeutische Hypothermie dar. Sie verbessert die Prognose nach Herz-Kreislauf-Stillstand und für asphyktische Neugeborene. Weitere potentielle Indikationen stellen das Schädel-Hirn-Trauma, die Subarachnoidalblutung, intrazerebrale Blutungen, spinales Trauma und insbesondere der ischämische Schlaganfall dar. Für die Herausforderung der nächsten Jahre, therapeutische Hypothermie als erfolgreiche Methode auf diese Indikationen zu übertragen, soll dieses Buch das Kochrezept darstellen: aus klinischen Studien lernen, experimentelle Konzepte beachten, interdisziplinär diskutieren und profitieren. Dabei legen wir Wert auf akademische Aspekte sowie die praktische Umsetzung. Mehr erfahren
    EUR 39,80

9 Artikel

pro Seite

In aufsteigender Reihenfolge