Gutschein-Code einlösen
  • Nachname:
  • Vorname:
  • E-Mail:
  • Code:
  • Ungültiger Code

Anaesthesiologie/Intensivmedizin/Schmerztherapie

Artikel 1 bis 10 von 11 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge
  1. Opioidschmerzmittelabhängigkeit - Probleme und Konzepte

    Opioidschmerzmittelabhängigkeit - Probleme und Konzepte

    Dr. Thomas Poehlke und Dr. Patric Bialas (Hrsg.)
    Buch  
    2017, 80 S.
    ISBN: 978-3-8374-1534-6
    In der Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen unterschiedlicher Genese hat sich der Einsatz von Opioiden etablieren können. In Deutschland ist von einer hohen Zahl an Opioidverordnungen auszugehen und damit auch von einer bisher unklaren Anzahl von Patienten, die Opioidschmerzmittel missbräuchlich anwenden. Es besteht dabei die Notwendigkeit einer aufmerksamen Begleitung der Patienten und der Bedarf an geeigneten Behandlungsstrategien, die der individuellen Situation der Betroffenen gerecht werden. Das vorliegende Buch gibt einen Überblick über Ursachen, Prophylaxe und Behandlungsmöglichkeiten der Opioidschmerzmittelabhängigkeit. Es diskutiert die Probleme bei der Therapie von Schmerzpatienten und vermittelt die Grundlagen der Opioidsubstitution. Mehr erfahren
    EUR 29,80

  2. Moderne Praxis der analgetischen Lokaltherapie

    Moderne Praxis der analgetischen Lokaltherapie

    Prof. Dr. Christian Maihöfner (Hrsg.), Klinik für Neurologie, Klinikum Fürth
    Buch  
    2016, 64 S.
    ISBN: 978-3-8374-1525-4
    Die moderne analgetische Lokaltherapie ist eine folgerichtige Entwicklung des erweiterten Verständnisses neurobiologischer Schlüsselprozesse, die bei der Chronifizierung von Schmerzen eine Rolle spielen. Durch die lokale Anwendung kann man direkt am Ort der pathophysiologischen Vorgänge intervenieren, wodurch systemische Nebenwirkungen und Arzneimittelinteraktionen weitgehend vermieden werden können. Auf diesem Gebiet haben sich neue und innovative Therapiekonzepte entwickelt, die in diesem Band näher vorgestellt werden. Mehr erfahren
    EUR 29,80

  3. Neuropathischer Tumorschmerz

    Neuropathischer Tumorschmerz

    Prof. Dr. Roman Rolke (Hrsg.), Klinik für Palliativmedizin, Universitätsklinikum RWTH Aachen
    Buch  
    2015, 80 S.
    ISBN: 978-3-8374-2354-9
    Das Verständnis der Mechanismen und klinischen Diagnostik bei Tumorschmerzen ist die Basis für eine gezielte Behandlung. Dies ist umso wichtiger, wenn Tumorschmerzen durch eine zusätzliche Schädigung am Schmerz verarbeitenden Nervensystem kompliziert werden. Patienten mit solchen neuropathischen Tumorschmerzen stellen therapeutisch eine besondere Herausforderung dar. Dieses Buch soll für den klinisch tätigen Arzt ein wertvolles Werkzeug für die Einordnung von tumorbedingten Schmerzen sein und einen anschaulichen Überblick über die derzeit verfügbaren Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten geben. Das Autorenteam verfügt über eine fundierte klinische und wissenschaftliche Expertise in den Bereichen Innere Medizin/Onkologie, Neurologie, Anästhesie, Allgemeinmedizin und Palliativmedizin, um hier den "state of the art" im Bereich neuropathischer Tumorschmerz zu präsentieren. Mehr erfahren
    EUR 19,80

  4. Muskel und Schmerz - Ein Leitfaden für die Differentialdiagnose und Therapie

    Muskel und Schmerz - Ein Leitfaden für die Differentialdiagnose und Therapie

    Prof. Dr. Benedikt Schoser (Hrsg.), Friedrich-Baur Institut, Neurologische Klinik Großhadern, Ludwig Maximilians Universität München
    Buch  
    2015, 112 S.
    ISBN: 978-3-8374-1487-5
    Muskelschmerzen sind ein sehr häufiges Symptom in der Medizin. Die Ursachen reichen vom banalen Muskelkater und Muskelverletzungen über Entzündungsschmerzen bis zum Muskelschmerz bei hereditären Myopathien. Die Diagnostik ist oft schwierig und umfasst unterschiedliche Fachgebiete der Medizin bis zur Psychologie. Die nunmehr bereits 3. Auflage dieser Monographie führt die neuen Kenntnisse zu diesen Erkrankungen für alle interessierten Ärztegruppen auf dem aktuellsten Stand zusammen. Ohne auf wissenschaftliche Hintergründe zu verzichten, werden die klinischen Krankheitsbilder sowie deren moderne Diagnosetechnik praxisnah mit Hinweisen zur Differentialtherapie dargestellt. Mehr erfahren
    EUR 19,80

  5. Sekretmanagement in der Beatmungsmedizin

    Sekretmanagement in der Beatmungsmedizin

    Norbert Schwabbauer und Prof. Dr. Reimer Riessen (Hrsg.), Internistische Intensivstation, Medizinische Universitätsklinik Tübingen
    Buch  
    2013, 96 S.
    ISBN: 978-3-8374-1424-0
    Ein wichtiger Schädigungsmechanismus und begleitender Störfaktor durch die gesamte Beatmungstherapie hindurch ist eine vermehrte Sekretbildung und Sekretretention. Es gibt ausreichende Evidenz dafür, dass eine Husteninsuffizienz und eine Sekretretention neben der Grunderkrankung, dem Alter und dem Intubationsgrund Risikofaktoren für eine Reintubation darstellen und die Mortalität ungünstig beeinflussen können. Therapeutisch beeinflussbar sind von diesen fünf Risikofaktoren jedoch nur die Hustenschwäche und die Sekretretention. Dies ist Grund genug, sich vermehrt mit dem Thema "Sekretmanagement" auseinanderzusetzen, Behandlungspfade zu erstellen, gängige Konzepte zu überdenken und eventuell auch neue Interventionen in den klinischen Alltag zu integrieren bzw. zu etablieren. Hier eröffnet sich ein weites Feld für Schulung und Weiterbildung. Das Autorenteam setzt sich aus Ärzten verschiedener Fachrichtungen, Atmungs- und Physiotherapeuten sowie Vertretern der Fachkrankenpflege zusammen - eine Mischung, die dem ganzheitlichen Anspruch dieses Buches gerecht werden soll. Mehr erfahren
    EUR 39,80

  6. Palliativmedizin - Lehrbuch für Ärzte, Psychosoziale Berufe und Pflegepersonen

    Palliativmedizin - Lehrbuch für Ärzte, Psychosoziale Berufe und Pflegepersonen

    Dr. Michaela Werni-Kourik, Prof. Dr. Rudolf Likar, Dr. Imke Strohscheer, Dr. Franz Zdrahal, Prof. Dr. Herbert Watzke, Prof. Dr. Günther Bernatzky (Hrsg.)
    Buch  
    2013, 216 S.
    ISBN: 978-3-8374-1408-0
    Die Palliativmedizin verbessert nicht nur die Lebensqualität, sondern verlängert auch das Leben der Betroffenen und hat sich zu einem wichtigen Bestandteil in der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung entwickelt. Dieses Buch vermittelt auch in der vorliegenden 2. Auflage mannigfaches Wissen hinsichtlich der medizinischen, pflegerischen, psychischen, seelsorgerischen und sozialen Betreuung von Patienten mit weit fortgeschrittenen chronischen Erkrankungen sowie auch bei Kindern und alten Menschen. Die zentralen Inhalte zur Schmerztherapie und Symptomkontrolle wurden überarbeitet und durch die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse ergänzt. Ein weiteres neues Kapitel beleuchtet die speziellen Bedürfnisse von Menschen mit neurologischen Erkrankungen und Symptomen. Neben den theoretischen Grundlagen wird auch praxisbezogenes Wissen von allen relevanten Berufsgruppen vermittelt, die mit der Betreuung unheilbar Kranker befasst sind. Die AutorInnen sind langjährige ExpertInnen auf dem Gebiet der speziellen Palliativmedizin und möchten sich mit diesem Buch insbesondere an alle Berufsgruppen im Gesundheitswesen, aber auch an ehrenamtliche MitarbeiterInnen wenden, die in ihrer täglichen Arbeit schwerstkranke und sterbende Menschen betreuen. Für Studierende kann das Buch einen guten Einstieg in das Fachgebiet bieten und sie für die Thematik der Betreuung von Menschen am Lebensende sensibilisieren. Mehr erfahren
    EUR 44,80

  7. Kursbuch Palliative Care. Angewandte Palliativmedizin und -pflege

    Kursbuch Palliative Care. Angewandte Palliativmedizin und -pflege

    Dr. Hubertus Kayser, Dipl.-Psych. Karin Kieseritzky, Dipl. Soz.-Päd. Heiner Melching, Dr. Hans-Bernd Sittig (Hrsg.)
    Buch  
    2012, 510 S.
    ISBN: 978-3-8374-1369-4
    Das vorliegende Lehrbuch "Kursbuch Palliative Care" bietet praxisnah und zugleich theoretisch fundiert eine Einführung und vertieftes Wissen in alle Aspekte der Palliativmedizin. In der umfassend erweiterten, überarbeiteten und aktualisierten 2. Auflage erhält der Leser erneut einen Einblick in die vielschichtigen medizinischen, pflegerischen, psychischen, sozialen, ethischen, rechtlichen und spirituellen Aspekte der Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen. Umfassend und praxisnah wird die Symptomkontrolle dargestellt, ebenso die Behandlung durch unterschiedliche Berufsgruppen im interdisziplinären Team, Aspekte der Kommunikation und des eigenen Umgangs mit Tod und Sterben sowie neue Versorgungsstrukturen und Qualitätssicherung. Dieses Buch richtet sich an alle in diesem Bereich tätigen und interessierten Berufsgruppen wie Allgemeinmediziner, Palliativmediziner, Schmerztherapeuten, Onkologen, Psychologen und Psychotherapeuten, Pflegekräfte sowie auch an die Teilnehmer der themenbezogenen Fortbildungskurse der Herausgeber und an Studenten. Es dient nicht nur als praxisbezogenes Nachschlagewerk, sondern regt auch zur vertieften Beschäftigung mit Fragen rund um Palliative Care an. Mehr erfahren
    EUR 44,80

  8. Chronische Schmerzen in der Praxis – Fragen und Antworten

    Chronische Schmerzen in der Praxis – Fragen und Antworten

    Prof. Dr. Haiko Sprott und Dr. Konrad Maurer (Hrsg.)
    Buch  
    2012, 160 S.
    ISBN: 978-3-8374-1303-8
    Ca. 15 Millionen Menschen in Deutschland und ca. 1,3 Millionen Menschen in der Schweiz leiden an chronischen Schmerzen. Die Fortschritte in der Therapie entzündlich rheumatischer Erkrankungen sind im letzten Jahrzehnt deutlich und spürbar. Aber was ist mit dem Schmerz? Immer noch sind etwa 20 % aller chronischen Schmerzpatienten unterversorgt, und ein Leben mit Schmerzen hat für die Betroffenen grosse Konsequenzen auf die emotionale Gesundheit und das tägliche Leben im Beruf, Familie und Freizeit. Die volkswirtschaftliche Bedeutung chronischer Schmerzen nimmt zu. Im Jahr 2007 sind in der Schweiz rund 4 Mrd. Franken und in Deutschland rund 25 Mrd. Euro Kosten für chronische Schmerz-Patienten angefallen. Viele Fragen werden an uns Behandelnde herangetragen, wenige können befriedigend beantwortet werden. Dieser kleine Ratgeber in Form des vorliegenden Buches soll Sie bei Ihrer täglichen Arbeit unterstützen, Ihnen die richtige Richtung weisen und anhand von Beispielen und Algorithmen Ihrem aktuellen Patienten einen Einstieg in ein optimales Schmerzmanagement ermöglichen. Die Autoren der einzelnen Kapitel zeichnen sich durch sehr grosse, spezialisierte Erfahrungen auf dem Gebiet der Schmerzmedizin aus. Wir wünschen Ihnen viel Spass bei der Lektüre sowie mit diesem Buch einen hilfreichen Ratgeber, bei dem es sich lohnt, ihn immer in Griffweite zu haben. Mehr erfahren
    EUR 39,80

  9. Wasser-Elektrolyt- und Säure-Basen-Störungen in der Intensiv- und Notfallmedizin

    Wasser-Elektrolyt- und Säure-Basen-Störungen in der Intensiv- und Notfallmedizin

    Priv.-Doz. Dr. Karl-Heinz Smolle und Priv.-Doz. Dr. Georg-Christian Funk (Hrsg.)
    Buch  
    2010, 160 S.
    ISBN: 978-3-8374-1222-2
    Das vorliegende Buch soll besonders dem an einer Intensivstation tätigen Arzt, aber auch allen anderen Kolleginnen und Kollegen eine rasche Hilfestellung bei der Diagnose, Beurteilung und Therapie von Elektrolyt- und Säure-Basen-Störungen geben. Im ersten Teil dieses Buches wird dazu auf neue pathophysiologische Erkenntnisse und Therapieansätze bei häufig vorkommenden Elektrolytstörungen eingegangen. Im zweiten Teil wird auf diese Art und Weise der Säure-Basen-Haushalt erläutert: zum einen nach dem weit verbreiteten Konzept nach Henderson-Hasselbalch und zum anderen nach der neuen Form der Interpretation nach Stewart. Mehr erfahren
    EUR 39,80

  10. Procalcitonin - Biochemistry and Clinical Diagnosis

    Procalcitonin - Biochemistry and Clinical Diagnosis

    Priv.-Doz. Dr. Michael Meisner, Städtisches Krankenhaus Dresden-Neustadt
    Buch   eBook  Gutschein  
    2010, 128 p.
    ISBN: 978-3-8374-1241-3
    At present, Procalcitonin (PCT) is one of the best parameters for the early detection and monitoring of severe bacterial infections and sepsis. More than 1,500 scientific publications on PCT account for the most significant areas of application of this marker. - PCT helps identify or rule out severe bacterial infections. It provides a relatively high degree of certainty in the differential diagnosis of “sepsis”, “severe sepsis” or “septic shock”. - In conjunction with other clinical data, PCT indicates whether antibiotic therapy appears to be necessary. - The course of PCT also reflects the efficacy of antibiotic therapy and indicates when it should be terminated. This allows a “patient-adapted, individual” antibiotic treatment of generally shorter duration than in conventional procedures. - PCT offers a risk assessment in patients with sepsis in respect of organ failure and mortality, thus high-risk patients are quickly identified to receive optimum treatment. In order to ensure a qualified application of this parameter in the hospital as well as in the medical practice, fundamental knowledge of PCT is essential. This monograph overviews the most important areas of application and defines the special properties of PCT. Mehr erfahren
    EUR 24,80

Artikel 1 bis 10 von 11 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge